Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgebiet Didaktik der Geographie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgebiet Didaktik der Geographie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Verena Röll (Projektmitarbeiterin)


Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Institut für Didaktik der Naturwissenschaften (Didaktik der Geographie)
Am Kleinen Felde 30
30167 Hannover
Raum: 342

Telefon:+49 (0)511 762-18815
E-Mail:roellidn.uni-hannover.de

Bild von  Verena Röll (Projektmitarbeiterin)

Lebenslauf

seit November 2016

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Didaktik der Naturwissenschaften (Didaktik der Geographie) an der Leibniz Universität Hannover im Projekt "Weltkulturerbe aus der Perspektive Jugendlicher – Vorstellungen, Bedeutungszuweisungen, Einstellungen und Werthaltungen im Kontext von Kulturbewusstsein und gesellschaftlicher Transformation"

2016

  • Praktikantin bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Bonn

seit  2015

  • Weiterbildung zur Welterbeteamerin
  • Teilnahme am UNESCO World Heritage Youth Forum 2016, Istanbul

 2014-2015 

  • Freiwillligendienst »kulturweit«, Nationale UNESCO Kommission Surinam, Paramaribo

2012-2015

  • Studium der Historischen Urbanistik (M. A.) an der Technischen Universität Berlin

2010-2011

  • Urbanism (Erasmus), Technische Universität Delft

2008-2012

  • Studium der Stadt – und Regionalplanung (B. Sc.) an der Technischen Universität Berlin

2007 

  • Abitur an der Ev. Schule Neukölln, Berlin

Mitgliedschaften 

  • CHER - Cultural Heritage als Ressource? (assoziiertes Mitglied)
  • kulturweiter - bilden, vernetzen, engagieren e.V.
  • Arbeitskreis World Heritage Education
  • HGD - Hochschulverband für Geographiedidaktik

Forschungsschwerpunkte

  • Welterbevermittlung, Wertebildung
  • urbanes Weltkulturerbe
  • urbane Erlebnislandschaften

Publikationen

  • Röll, V. & Meyer, C. (2018): World Cultural Heritage from the Perspective of Young People - Preliminary Results of a Qualitative Study. In: Amoeda, R., Lira, S., Pinheiro, C. et al. (Hrsg.): Heritage 2018: Proceedings of the 6th International Conference on Heritage and Sustainable Development, Volume 2. Granada, S. 1091- 1102.
  • Mittrach, S. & Röll, V. (2018): Urbane Landwirtschaft und „essbare Städte“ als Beitrag zu nachhaltiger Ernährung und städtischer Resilienz? In: Meyer, C., Eberth, A. & Warner, B. (Hrsg.): Diercke Klimawandel im Unterricht. Bewusstseinsbildung für eine nachhaltige Entwicklung. Braunschweig, S. 98-109.
  • Röll, V. & Eberth, A. (2018): "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen". In: Meyer, C. & Eberth, A. (Hrsg.): Filme für die Erde - Unterrichtsanregungen zum Lernbereich "Globale Entwicklung" im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. (Hannoversche Materialien zur Didaktik der Geographie 1). Hannover, S. 102-114.
  • Knaus, K. & Röll, V. (2013): Wohnen im Welterbe. Berliner Siedlungen der Moderne. In: Sigel, P. (Hrsg.):Von der Reformbewegung zum Welterbe. Die Berliner Siedlungen Gartenstadt Falkenberg und Schillerpark. Ein Panorama zum 100-jährigen Bestehen der Gartenstadt Falkenberg. Berlin, S. 6-7.
  • Röll, V. (2013): „Für die neue Volkswohnung, für die neue Baukunst Berlin“ – Modernes Bauen am Schillerpark. In: Sigel, P. (Hrsg.): Von der Reformbewegung zum Welterbe. Die Berliner Siedlungen Gartenstadt Falkenberg und Schillerpark. Ein Panorama zum 100-jährigen Bestehen der Gartenstadt Falkenberg. Berlin, S. 40-41.

Interview

Roell, V. (2017): Drei Fragen zum UNESCO-Welterbe. Interview für kulturweit.

Vorträge

  • "Young People's Perspective on World Heritage – a Contribution to Education for Sustainable Development?", 04.02.2019, Workshop "UNESCO World Heritage and the SDGs", Technische Universität Dresden
  • "Die Altstadt von Goslar aus der Perspektive Jugendlicher – Weltkulturerbe erfahren mittels Reflexiver Fotografie", 06.09.2018, Workshop des AK Qualitative Methoden in der Geographie „Visualität und visuelle Methoden in der Geographie“, Goslar
  • (Zusammen mit C. Meyer) "Urban World Cultural Heritage from the Perspective of Young People – A Potential Contribution to Sustainability?“, 07.08.2018, IGU Regional Conference "Appreciating Difference“, Université Laval, Québec
  • "World Cultural Heritage from the Perspective of Young People – Preliminary Results of a Qualitative Study", 14.06.2018, Heritage 2018 - 6th International Conference on Heritage and Sustainable Development, University of Granada, Granada
  • (zusammen mit S. Bendler) "Zwischen ‚kollektivem Gedächtnis‘ und ‚unbenutzen Dingen‘ – Weltkulturerbe aus der Perspektive Jugendlicher", 20.04.2018, "Sharing Heritage: Objekte, Prozesse, Akteure", Technische Universität Dortmund
  • "Weltkulturerbe aus der Perspektive Jugendlicher – Vorstellungen, Bedeutungszuweisungen, Einstellungen und Werthaltungen im Kontext von Kulturbewusstsein und gesellschaftlicher Transformation", 09.02.2018, 9. Arbeitskreis World Heritage Education "Sharing Heritage", International School of Management, Stuttgart
  • "Weltkulturerbe aus der Perspektive Jugendlicher – Vorstellungen, Bedeutungszuweisungen, Einstellungen und Werthaltungen im Kontext von Kulturbewusstsein und gesellschaftlicher Transformation" , 27.10.2017, Nachwuchstagung: Bildung für nachhaltige Entwicklung - aktuelle Herausforderungen für die Forschung, Universität Hildesheim
  • (zusammen mit C. Meyer) "Steine erzählen Geschichten - vielfältige Perspektiven auf Natursteine in Städten" 03.10.2017, Deutscher Kongress für Geographie (DKG), Eberhard Karls Universität Tübingen
  • "Nachhaltiger Tourismus und Welterbe", 18.09.2017, Workshopleitung im Rahmen des UNESCO-Schul-Jugendworkshops 2017, Wolfsburg
  • "Weltkulturerbe aus der Perspektive Jugendlicher – Vorstellungen, Bedeutungszuweisungen, Einstellungen und Werthaltungen im Kontext von Kulturbewusstsein und gesellschaftlicher Transformation", 31.03.2017, Nachwuchstagung des Hochschulverbands für Geographiedidaktik (HGD), Münster
  • "Weltkulturerbe und nachhaltiger Tourismus", 18.03.2017, Workshopleitung im Rahmen von "denkmalaktiv – Kulturerbe macht Schule 2016/17", Georgsmarienhütte