Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgebiet Didaktik der Geographie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgebiet Didaktik der Geographie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Global Change im Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung – Unterrichtsmodelle und Bildungsangebote für (angehende) Lehrkräfte zur Bewusstseinsbildung sowie gesellschaftlichen und räumlichen Transformation

Die niedersächsische Länderinitiative zur Umsetzung des Orientierungsrahmens Globale Entwicklung richtet sich an alle drei Phasen der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften. Dabei stehen nicht nur inhaltliche und methodische Aspekte im Vordergrund, vielmehr soll es durch eine Vernetzung von Akteurinnen und Akteuren der entsprechenden Phasen ermöglicht werden, von- und miteinander zu lernen. Den thematischen Rahmen bildet das Konzept des Global Change, von dem ausgehend eine Bewusstseinsbildung zur gesellschaftlichen Transformation mittels reflexiver Methoden initiiert werden soll, die in der Folge auch raumwirksam im Sinne einer nachhaltigen Raumentwicklung sein kann (räumliche Transformation).

Im Rahmen der Länderinitiative wird auch das Teilprojekt "Sustainable Development Goals (SDGs) mit digitalen Medien vermitteln" durchgeführt.


Projektleitung:
Prof. Dr. Christiane Meyer, Andreas Eberth

Projektkoordination:
Stephanie Mittrach


Kooperationspartner:

  • Niedersächsisches Kultusministerium, Hannover
  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Hannover
  • Forschungszentrum „TRUST - Räumliche Transformation, Zukunft für Stadt und Land“ an der Leibniz Universität Hannover
  • Leibniz School of Education an der Leibniz Universität Hannover (uniplus)
  • Studienseminar Hannover II für das Lehramt an Gymnasien
  • Schulen in der Region Hannover
  • Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) e.V., Hannover
  • 3WF Hannover - Forum für eine andere Welt e.V.
  • ELIMU - Bildung in Ostafrika e.V.
  • Filme für die Erde, Internationales Kompetenzzentrum für Umweltdokumentarfilme, Winterthur/Schweiz

Projektlaufzeit:

2018-2021


Gefördert von Engagement Global gGmbH mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).