Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgebiet Didaktik der Geographie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgebiet Didaktik der Geographie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Fortbildungstag 2018: Global Change - Geographien einer Welt im Wandel

Mittwoch, 14.02.2018, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Keynote-Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Töpfer

PROGRAMM:

ab 9.00 Uhr - Mensa-Gebäude, Raum 003

Anmeldung, Aushändigung der Tagungsunterlagen, Begrüßungskaffee, Verlagsausstellung

 

10.00 Uhr - Kali-Chemie-Hörsaal

Eröffnung

Claudia Schanz, Niedersächsisches Kultusministerium

 

10.15 Uhr - Kali-Chemie-Hörsaal

 

Visionärinnen und Visionäre als „Change Agents“ – Didaktische Implikationen für eine gesellschaftliche Transformation im Kontext des Global Change

Prof. Dr. Christiane Meyer, Leibniz Universität Hannover, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften (Didaktik der Geographie)

 

11.00 Uhr - Kali-Chemie-Hörsaal

Keynote-Vortrag: Global Change im 21. Jahrhundert

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Töpfer, ehemaliger Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP)

 

12.00 Uhr - Mensa-Gebäude, Raum 003

Mittagspause mit Kaffeebar und Verlagsausstellung 

 

13.00 Uhr - Kali-Chemie-Hörsaal

Das Konzept des Global Change und der Syndromansatz aus den Perspektiven von Jugendlichen und Lehrkräften – Ergebnisse aus empirischen Studien

Joschua Claassen, Jonas Emanuel Stolze, Prof. Dr. Christiane Meyer, Leibniz Universität Hannover, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften (Didaktik der Geographie)

 

14.15 Uhr 

Parallele Fachsitzungen

FS 1: Raumkonstruktionen reflektieren - Die Methode der Reflexiven Fotografie im Erdkundeunterricht am Beispiel der Vorstellungen über Leben in den Slums von Nairobi (Kenia)

Andreas Eberth, Leibniz Universität Hannover, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften (Didaktik der Geographie)

 

FS 2: Zukunftsweisende Projekte als Reaktion auf den Global Change - Anregungen für den Erdkundeunterricht

Stephanie Mittrach, Leibniz Universität Hannover, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften (Didaktik der Geographie)

 

FS 3: Ökodörfer und Permakultur - Erfahrungen aus dem Lebensgarten Steyerberg in Niedersachsen

Prof. Declan Kennedy, Dipl.-Ing., Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg

 

FS 4: Neue Wege einer nachhaltigen Stadtentwicklung - Die Transition Town-Initiative in Hannover

Dr. Thomas Köhler, Transition Town Hannover e.V. 

 

FS 5: Wie Globales Lernen Wandel mit gestaltet - Anregungen für eine transformative Bildung 

Marion Rolle, Fachstelle für Globales Lernen des Verbands Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) e.V.

 

FS 6: Kartierung und Modellierung von Ökosystemleistungen am Beispiel von Bestäubungsleistungen - Anregungen für den Erdkundeunterricht der Sek. //

Prof. Dr. Benjamin Burkhard, Dr. Jens Groß, Leibniz Universität Hannover, Institut für Physische Geographie und Landschaftsökologie

 

15.15 Uhr - Mensa-Gebäude, Raum 003

Kaffeepause und Verlagsausstellung 

 

16.00 Uhr

Parallele Fachsitzungen (siehe 14.15 Uhr); anschließend Ende der Veranstaltung

 

Sonderveranstaltung  für max. 20 Teilnehmende von 14.15 Uhr bis 17.00 Uhr:

Aspekte des Klimawandels mittels GIS erarbeiten - Anregungen zur Umsetzung im Erdkundeunterricht

Dipl.-Geogr. Jonathan Otto, Universität Hamburg, Computer Science Education

 

 

Klicken Sie hier zur Anmeldung über VeDaB.

Klicken Sie hier zum Download des Programm-Flyers als pdf.

Klicken Sie hier zum Download der Anfahrtsbeschreibung als pdf.

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch Engagement Global mit Mitteln des BMZ und wurde im Rahmen der Länderinitiativen zur Umsetzung der Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung organisiert.
Die Leibniz Universität Hannover ist für den Inhalt alleine verantwortlich. Der Inhalt spiegelt nicht die Ansichten des BMZ wider.

Fotodokumentation

Fachvortrag von Prof. Dr. Klaus Töpfer
Fachvortrag von Prof. Dr. Klaus Töpfer
Vortrag von Joshua Claassen zum Konzept des Global Change
Vortrag von Jonas E. Stolze zum Syndromansatz
Professor Meyer dankt Professor Töpfer
 

Fotos: Marie Laflör